Newsarchiv bis 09/2004

Nicht ganz neu, aber mir bisher nicht bekannt: ein Navigationssystem für den Auto-PC, ausgerichtet auf die Bedienung per Touchscreen: SimaCar Navi und SimaCar Pro


SimaCar wurde mit dem Fokus auf Qualität und Anwenderfreundlichkeit entwickelt. Es ist eine sprachgestützte GPS-Navigation, wahlweise mit Kartenausschnitt und/oder Pfeildarstellung. Findet das Ziel mit Hilfe von Straßennamen, Hausnummern, Ortsnamen oder PLZ. Kennt 350000 "Point of interest's" (POI) wie Hotels, Tankstellen, Bahnhöfe und viele mehr. Das Kartenmaterial 1/2004 für Westeuropa kommt von Tele Atlas. SimaCar speichert Ihre individuellen Favoriten und unterstützt optimal die Navigation mit Hilfe von Notebook, Tablet-PC und Touchscreen (z.B. in Car-PC's).

Auf den Seiten des ClubPocketPC Wien hat Alfred Wanek als Nachlese zu meinem Fugawivortrag einige Links zum Umfeld der Rasterkartennavigation zusammengestellt.

Für das TomTom Go gibt es das Softwareupdate 4.40, das u.a. Warnungen vor Points of Interest beinhaltet. PocketGPSWorld beschrieb eine Vorschau auf das Release.

16.07.2004: Für AutoMapa ist die Version 3.5.0.1 erschienen.


Wichtige Änderungen: fingergerechte Bedienung, Programmfunktionen können Hardwarebuttons zugewiesen werden, blockieren von Straßenabschnitten und Alternativrouten, genordeter Kompaßpfeil sichtbar. Neben vielen weiteren Neuerungen wurden auch viele kleine Bugs behoben. Weiters ist für die neue Programmversion ein Skineditor downloadbar.

05.07.2004: Für AutoMapa sind sämtliche Karten (Polen und Stadtpläne) in der Version 3h neu erschienen. Außerdem gibt es ab sofort auch Stadtpläne von Lublin, Stettin und Bydgoszcz (Registrierung für Polska XL Kunden kostenlos). Alle Stadtpläne können außerdem in einem einzigen selbstentpackenden File (17,8MB) geladen werden. Unverändert geblieben ist die Programmversion 3.2.1.9 von Automapa.

21.06.2002: GpsGate 1.03 für den PocketPC ist jetzt in offizieller Version erschienen. Alle bekannten Bugs der Beta-Releases sind behoben.

Was kann GpsGate? Das PocketPC-Programm (es gibt auch eine PC-Version) liest von einem pysischen COM-Port z.B. GPS-Daten und ist in der Lage, diese Daten auf einen oder mehrere virtuelle oder physische Ports umzuleiten. Daneben kann GpsGate Daten loggen und solche Logs auch als Simulation wiederabspielen.





Mit diesem Programm kann man also die Daten des GPS-Empfängers mehreren Programmen (zB: dem Navigationsprogramm und einem oder mehreren weiteren Tools) zuleiten. Diese können auf sogar auf einen virtuellen Port simultan zugreifen. Die einzige noch bestehende Einschränkung ist im PocketPC begründet, der oftmals alle Ports bereits belegt hat. Dann kann man temporär auf einen gerade nicht benötigten physischen Port ausweichen.

GpsGate ist Shareware, der Registrierungspreis ist bis 25.6. um 20% reduziert! Dazu ausschließlich diesen Link verwenden.

Downloadlink für GpsGate 1.03 für den PocketPC

Weitere Infos dazu sind bei http://franson.biz nachzulesen.

Von GPSDash (shareware) ist die Version 1.5 neu veröffentlicht.

Ab dieser Version gibt es im Vergleich zum Vorgänger V1.4 einen Nachtmodus, teilweise digitale Anzeigen, eine Entfernungsanzeige zum aktiven Waypoint im Kompass und einige Fixes.

Die freie Shareware-Nutzungsdauer wurde um 50 Prozent erhöht. Die Registrierung kostet zwischen €20 und $29,99 - je nach Registrierungsmethode.

Infos zu GPSDash kann man nachlesen, leider sind die Overview-Seite und das Handbuch dazu nicht ganz am letzten Stand der Version, trotzdem erhält man einen raschen Überblick zu den integrierten Funktionen des PocketPC-Programmes.

TIPP: Unter Files gibt es noch die kostenfreie Version 0.6 von GPSDash!

13.05.2004: Für AutoMapa Version 3.2.1.9 gibt es ab sofort eine Stadtkarte von  Lodz. Sie enthält über 53 000 Gebäude, die auf der Grundlage von Luftbildern eingezeichnet wurden und mit Adressen versehen sind, sowie über 800 öffentliche Einrichtungen. 
Besitzer des Sets Polska XL können die AutoMapa Lodz von der Seite www.AutoMapa.com.pl abrufen und unter Verwendung der XL-Lizenznummer registrieren. Im Einzelhandel kostet die AutoMapa Lodz so viel wie andere Stadtpläne, nämlich 129 Zloty netto.

Club Pocket PC Award 2004Ab sofort besteht die Möglichkeit beim Club Pocket PC 2004 Award abzustimmen! Der Award ist in mehrere Rubriken getrennt nach Hard- und Software unterteilt. Veranstalter:  Club Pocket PC Salzburg Österreich

Unter allen Teilnehmern werden schöne Preise verlost. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall! Teilnahmeschluß ist der 1. Dezember 2004, dann werden die Gewinner bekannt gegeben.

Die 3.Pocket PC Solutions Conference fand  vom 17. bis 18. Mai 2004 im Hilton Congress Center in Dresden statt.
"
Direkt in der Innenstadt Dresdens und nur wenige Meter entfernt von den historischen Bauten wie der Frauenkirche, dem Zwinger und der Semper- Oper treffen sich im Mai Fachleute, Hersteller, Entscheider und Vertreter der mobilen Community zum jährlichen Windows Mobile-Branchen-Event. Vier Jahre nach der bahnbrechenden Vorstellung von Microsoft Windows CE3.0 und in einem überblickbaren Zeitraum nach der Branchenmesse CeBit 2004 in Hannover präsentiert diese Veranstaltung übersichtlich die aktuellsten mobilen Pocket PC-Entwicklungen und Lösungen."

02.05.2004: Für AutoMapa Version 3.2.1.9 ist ab sofort eine Detailkarte des Oberschlesischen Industriebezirks (GOP) (für Besitzer von Automapa XL gratis) downloadbar. Diese neue Karte enthält unter anderem über 200.000 Gebäude, die auf der Grundlage von Luftbildern eingezeichnet wurden und mit Adressen versehen sind, sowie über 3.000 öffentliche Einrichtungen.
Die AutoMapa GOP deckt eine Fläche von mehr als 3000 Quadratkilometern ab und umfasst Detailpläne folgender Städte: Bedzin, Bytom, Chorzów, Czeladz, Dabrowa Górnicza, Gliwice, Jaworzno, Katowice, Myslowice, Piekary Slaskie, Ruda Slaska, Siemianowice Slaskie, Sosnowiec, Swietochlowice, Tychy, Zabrze.

01.05.2004: Auf www.66.com ist seit kurzem ein Update für ROUTE 66 Navigate 2004 verfügbar.
Neue Features: Nachtbildschirm; Vermeiden von Autobahnen, Mautstrassen oder Fähren; verbesserte Bluetoothunterstützung; Strassennummern werden groß angezeigt; lautere Sprachansagen; schnellerer Download der Verkehrsinformationen. Weiters wurden kleinere Bugs behoben.

07.04.2004: CruxView 1.7.5 ist neu. AutoMapa in der Version 3.2 ist downloadbar, ebenso die Kartenversionen 3d. Details dazu bei PocketNavigation.de

30.03.2004: Viele Internetseiten berichten über den neuen bluei-GPS-Empfänger. Aber Achtung - dieses tatsächlich sehr kleine Bluetoothgerät ist ein 8-Kanal-Empfänger! Stand der Technik sind jedoch heutzutage 12 Kanäle.

27.03.2004: Einen Test des neuen Garmin GPSmap 60CS gibt es HIER. Herstellerlink

23.03.2004: Einige Eindrücke von der CeBIT 2004

       

11.03.2004: Mit dem gratis Update MapSonic 1.3 (Zip-Größe: etwa 1,5 MB) bietet Mapsonic jetzt auch eine 3D-Ansicht, Nachtmodus, Demomöglichkeit und fingergerechte Bedienung des Navigationssystems. Das PC-Tool MapStore (für den Karten- bzw. Routenexport und eigenständige Navigation) wird bei diesem Update auf Version 2.3 gehoben. Link zum Test der Version 1.02 vom Juli 2003
Ergänzung, gerade kurz ausprobiert: Der 3D-Schirm ist in 4 Zonen aufgeteilt, die sich verschieben lassen. Dadurch lässt sich z.B. die Höhe des Himmels variieren oder der Kippwinkel einstellen. Weiters sind die Infofelder am oberen Rand des Bildschirmes konfigurierbar. Dort lassen sich Geschwindigkeit, Reststrecke, Restfahrzeit, Ankunftszeit, Uhrzeit oder Richtung einblenden.
Tipp: die Karten müssen neu exportiert werden, da das Identifizierungskennwort mit dem Update wechselte!

11.03.2004: Für Österreicher: Bei ITEKO gibt es eine Update- und Crossupgradeaktion auf beide Navigonprodukte. Zum Beispiel kostet der Mobile Navigator European Edition 1.5 als Software-Only € 149,--. Für den Mobile Navigator Business European Edition 1.5 sind inklusive TMC-Empfänger € 299,-- zu berappen.
Beide Produkte sind zu unterschiedlichen Preisen mit und ohne Hardware erhältlich. Nähere Details sind dem Bestellformular zu entnehmen. Bitte unbedingt auf das Formular "Sonderaktion" draufschreiben!

10.03.2004: Fast vergessen: Ein neuerliches Update von AutoMapa (Version 3.1) behebt einige Bugs und beinhaltet weitere Verbesserungen.
09.03.2004: Ein Bericht über Route66 Navigate Europe ist bei PocketNavigation.de online.

01.03.2004: Die aktuellen Meldungen zu MobileNavigator|4 findet Ihr in den News bei PocketNavigation.de

 

25.02.2004: Link zu einem Testbericht des MiTAC Mio 168 (PocketPC mit integiertem GPS-Empfänger) in Englisch. Weitere Informationen bei GpsPasSion.

24.02.2004: Ein neuerliches Update von AutoMapa (Version 3.0.0.9) behebt einen schweren Ausnahmefehler am PocketPC (mit PPC2002 als Betriebssystem) nach Beenden des Programms. Auch eine neue Polenkarte (Version 3b) ist verfügbar.

18.02.2003: Auf der Website www.AutoMapa.com.pl stehen eine neue Version des Programms und aller Karten zur Verfügung. AutoMapa 3.0 enthält viele Erleichterungen, von denen unter anderem folgende besondere Aufmerksamkeit verdienen:

  • wesentlich lautere und deutlichere Ansagen in polnischer, englischer und deutscher Sprache durch eine Frauen- und Männerstimme

  • Möglichkeit einer automatischen Online-Registrierung, die vom Anwender lediglich die Angabe der Lizenznummer sowie der Internetadresse erfordert; es müssen also keine langen Buchstaben- und Ziffernreihen eingegeben werden

  • zehnfach beschleunigtes Verfahren bei der automatischen Routenkorrektur

  • Möglichkeit, die Hardware zu wählen: PocketPC oder TabletPC; die Version für TabletPC funktioniert auch auf “gewöhnlichen” PC, wurde jedoch insbesondere für portable Computer mit Touchscreen entwickelt

Die gegenwärtige Kartenaktualisierung berücksichtigt unter anderem alle überprüften Hinweise, die bis zum 20. Dezember 2003 eingegangen sind. Die Kennzeichnung aller zweispuriger Straßen wurde verbessert und ergänzt und eine weitere Gruppe mehrerer Dutzend Straßenpläne für kleinere Städte hinzugefügt. Korrekturen, die sich aus nach dem 20. Dezember eingegangenen Hinweisen ergeben, werden bei der nächsten Kartenaktualisierung berücksichtigt, die bereits in knapp einem Monat, nämlich am 15. März, veröffentlicht wird. Bis zum 23. Februar soll die lang erwartete Karte für die Dreistadt Gdynia-Sopot-Gdansk publiziert werden. Der Bezirk Katowice wird bei der nächsten Kartenaktualisierung am 15. März aufgenommen. Es ist geplant, bis zum 15. April genaue Pläne für Szczecin, Lódz, Bydgoszcz sowie Lublin herauszugeben.

Die gegenwärtige Aktualisierung ist ähnlich wie die vorherigen für alle registrierten AutoMapa-Anwender kostenlos. Das Prinzip der kostenlosen Bereitstellung der Karten und des Programms soll bis Mitte des Jahres beibehalten werden.

Ein sehr umfangreiches Spreadsheet mit Links zu weltweiten Freeware-Karten und Navigationsprogrammen hat Ilya Gurevich im englischsprachigen Forum GpsPasSion zusammengestellt. Die Betreiber der größten und bekanntesten Navigationsseiten und -foren überlegen gerade diese hervorragende Sammlung von Ilya in eine weltweit verfügbare einheitliche Datenbank umzuwandeln. Lest dazu bitte auch in diesem Thread im PocketNavigationsForum wie Ihr uns dabei helfen könnt.

  world_gps_map_database.xls

Route 66 Navigate Europe 2004 bietet erstmals LKW-Fahrern die Möglichkeit entsprechende Routen auszuwählen. Weitere Highlights sind die per GPRS ladbaren Verkehrsinformationen (Deutschland, England, Frankreich, Italien und die Niederlande) und (west-)europaweites Routing.

Ein ausführlicher Test auf PocketNavigation.de folgt in Kürze!

Am 14. Jänner 2004 wurde die Pocket PC User Group Salzburg gegründet. Einige Fotos von diesem sehr netten Abend habe ich mitgebracht.

Icon-Bedienungsoberfläche für MNB-EE 1.5

Der Navigon Mobile Navigator Business in der Version 1.5 wird mit Icons bedienbar. Die Icons sind weitgehend selbsterklärend.

Im Vordergrund der Entwicklung standen die fingergerechte Bedienung und dass es nicht mehr notwendig ist, die Tastatur beim Starten einer Navigation oder beim Auswählen eines gespeicherten Zieles wegzuklappen.

Das für den Emtac Crux II Bluetooth-GPS-Empfänger bestimmte Programmiertool Crux View ist seit einigen Tagen in der Version 1.7.4 verfügbar: LINK

Ein kurzer Testbericht der Ungarnkarte für Destinator 3 zeigt, dass die erste Version gut gelungen ist. Stand der Datenerfassung ist August 2003.

In dieser ersten ungarischen Navigationskarte sind 305 Orte mit Hausnummern versehen. Die verkehrsrelevanten Daten (Einbahnstrassen, Abbiegebeschränkungen, erlaubte Geschwindigkeit etc.) sind in Budapest vollständig erfasst, bei den Komitatssitzen sind etwa 20% vorhanden.

Autobahnanschlussstellen sind komplett vorhanden. Die Karte enthält das vollständige Verbindungsstraßennetz Ungarns, das detaillierte Straßennetz (mit Hausnummern) des Ballungsgebiet Budapest, alle (ca. 250) Städte Ungarns, sowie alle Orte rund um den Balaton (Plattensee) hausnummerngenau.

Und selbst aus der relativ kleinen Ungarnkarte (12,13 MB) lassen sich mit dem MapCutter eigene Kartenausschnitte erstellen, .....

 

MobiTrack bietet mit HandyMap2004 ein Navigationssytem für Südafrika an.

Sowohl für den PocketPC als auch für den PC wird es separate Versionen geben. Das Kartenmaterial deckt gesamt Südafrika inklusive Lesotho und Swaziland ab. Selbstverständlich können Karten ausgedruckt und sogar per Email versendet werden.

 

Das Kartenmaterial stammt hier von Comparex (GIS 2003 Version) und beinhaltet sehr viele Points-of-Interest wie Hotels, Restaurants, Nationalparks, Tankstellen, Museen etc.

Eine Testversion ist bereits downloadbar.

 

Die beide Versionen scheinen Derivate von KingMap 2 (taiwanesisches Produkt für Taiwan, China, USA und Europa) zu sein. Bald mehr über die deutsche oder englische Version (separate Karten von europäischen Ländern).

 

Fotos vom PocketNavigation-Usertreffen am 8.11.2003 in Würzburg/Marktbreit:

 

Pocketnavigationstreffen Fotos von HSV-Michi

PocketNavigationstreffen Fotos von kkoeniger

PocketNavigationstreffen Fotos von lammy

Pocketnavigationstreffen Fotos von nSonic

06.10.2003: Das Programm Fahrerinformationssystem GPS FIS von Uwe Gerlach funktioniert auf allen PDAs ab PocketPC2002. Es muss ein Standard-GPS-Empfänger angeschlossen sein, der Daten im NMEA-Format liefert. Der Empfänger muss die Datensätze einmal pro Sekunde liefern. Die Schnittstelle können Sie im Menü Datei unter Datenquelle auswählen.

Update 08/2004: Nicht nur die Pro-Version sondern auch die "normale" FIS-Version ist keine Freeware mehr; Testversionen (15 bzw. 20mal startbar) sind aber downloadbar

Es zeigt nicht nur die aktuelle Geschwindigkeit, sondern auch die Durchschnittsgeschwindigkeit an.

Weitere Informationen und der Link zum Download unter GPS FIS: http://people.freenet.de/videopix/default.htm

 

Sollte der Download nicht funktionieren, das Programm gibt's auch unter http://www.mobile2day.de.

 

30.09.2003: McCentre PocketGPS ist in der Version 2 erschienen. In diesem aus Russland stammende Programm läßt sich die Sprache auf Englisch umstellen.

Leider ist auch dieses Programm jetzt nur mehr für 30 Tage und das eingeschränkt lauffähig. Danach muss es registriert werden, wie heute schon üblich ausgehend von einer hardwareabhängigen ID-Nummer. Der Registrierungspreis wird nach dem 15.10. bekanntgegeben.

Ein Kurzbericht zu PocketGPS in der uneingeschränkt laufenden Version 1.2.35 ist noch online.

29.09.2003: Für das polnische Navigationsprogramm Automapa gibt es neue Stadtpläne von Krakau und Breslau. Damit sind für die aktuelle Version 2.2 (auch in deutsch verfügbar!) neben der 1:50.000 Polenkarte auch die Stadtpläne der wichtigsten polnischen Städte (Warschau, Posnan, Krakau und Breslau) versorgt. In den nächsten Wochen sollen u.a. noch die Stadtpläne von Stetin, Danzig, Katowitz, Lublin und Lodz online gestellt werden.

Ebenfalls verfügbar sind Demoversionen der Polenkarte und des Stadtplanes von Warschau.

 

Ein Test von AutoMapa ist seit Mitte Juli online. In meinem heurigen Urlaub hatte ich Gelegenheit mit diesem System in Polen zu fahren und muss sagen, dass es mit unseren gewohnten Navigationssystemen durchaus mithalten kann. In der aktuellen Version 2.2 sind schon einige der mir aufgefallenen Fehlerchen behoben worden.

16.09.2003: Mit nSonic PocketLightProfiles können vier Helligkeitsstufen am PocketPC hinterlegt und wieder abgerufen werden. Wer häufig in unterschiedlichen Lichtsituationen unterwegs ist, der kann sich seine favorisierten Display-Helligkeiten hiermit schnell abrufen.

 

Seit Version 1.5 kann man mit einer einzigen Verknüpfung durch die 4 Profile schalten (bei jedem Start mit der Verknüpfung wird das jeweils nächste Profil gewählt). Damit kann man jetzt z.B. mit einer Hardwaretaste im Auto durch die Profile schalten (praktisch für Navigationsfreunde!). Ach so: Im Auto hat man natürlich Stromanschluss - daher unterstützt nSonic PocketLightProfiles ab Version 1.5 auch die Helligkeitseinstellungen für Strombetrieb (beide Eigenschaften werden jetzt parallel umgeschaltet).

 

Das Tool ist bei mir auf eine Hardwaretaste gelegt und funktioniert so wie ich es erwarte - perfekt. Endlich kein extrem heller Bildschirm in der Nacht und leicht umschaltbar!
Weitere Infos zu Download, Installation und Betrieb direkt bei
nSonic

26.08.2003: Die nächste Generation des Emtac CRUX kommt bald. Ein Datalogger und ein austauschbarer Li-ion-Akku werden enthalten sein. Ebenso ist ein "Multilink Design for specific host devices simultaneously" geplant. Bluetoothverbindung zu mehreren Computern gleichzeitig? Nähere Informationen dazu gibt derzeit per Email von Emtac auf der Internetseite. (Quelle: Anzeige in GPSWorld August 2003, Seite 22).

26.08.2003: Delorme stellt neue Versionen ihrer Produkte Street Atlas USA vor. Es gibt eine verbesserte Version für den PC und brandneu auch das PPC-Navigationsprogramm Street Atlas USA 2004 Handheld mit Sprachausgabe. Nicht nur alle Strassen der USA, sondern auch die kanadischen Hauptstrassen sind enthalten. 4 Millionen Points of Interest: Hotels, Restaurants, Attraktionen, etc. Das Programm verarbeitet auch topographische Karten von Delorme.

26.08.2003: Intessante aktive GPS-Antennen zur Außenmontage am Autodach konnte ich bei der polnischen Firma PROCAR entdecken. Links im Bild z.B. die Combi Flex GPS 3, die komplett mit Anschlußkabeln für GPS, GSM und Radio geliefert wird. Schade, dass solche GPS-Antennen noch nicht auch für den Anschluss an PocketPCs angeboten werden, die Empfangsstärke würde sich im Vergleich zu den jetzt üblichen Mäusen durch die Aussenmontage sicherlich stark verbessern.

 

13.07.2003: Ein Test von MapSonic 1.02 in der Europaversion ist online.

13.07.2003: Ein Test des polnischen Navigationsprogrammes AutoMapa ist online.


 
 

  News-Archiv bis 12.2008

  News-Archiv bis 03.2007

  News-Archiv bis 06.2005

  News-Archiv bis 09.2004

  News-Archiv bis 06.2003

  News-Archiv bis 12.2002 (alte Newsletter)