Ich verwende meinen MDA III auch als Navigationssystem im Auto. Als Software nutze ich den Mobile Navigator 5.1 von Navigon mit der Navigon MGPS plus externer Antenne und bin ziemlich zufrieden damit.

Den großen Vorteil sehe ich beim MN|5 an der Europakarte, da keine Kachel nachgeladen werden müssen, somit durchgehendes länderübergreifendes Routing möglich ist. Die Sprachanweisungen sind nach einhelliger Meinung die besten von allen mobilen Navigations-Systemen. MN|5 beherrscht auch Zwischenziele und als besonderes Highlight werden kostenlose TMC-Meldungen für Stauumfahrungen genutzt. Ebenso nutzt MN|5 die vorhandenen Outlookkontakte des PocketPC und es kann ein Fahrtenbuch geführt werden. Weiter unten gibt es  Fotos der alten TMC-Maus (9810), um auch einmal die mitgelieferte Wurf-TMC-Antenne abzubilden. Diese wurde ursprünglich einfach den A-Holm entlang befestigt (ich hatte sie hier an der Sonnenblendenhalterung angebunden), mittlerweile habe ich die Empfänger mit dem Y-Adapter an die Autoantenne angeschlossen. Ein weiterer Adapter teilt das Antennensignal für den modularen GPS-Empfänger.

Manchmal nutzte ich auch Destinator. Dessen Kartendarstellung gefiel mir persönlich aber nicht so gut, obwohl er fingergerechter zu bedienen ist. Auch seine Hausnummerngenauigkeit in Städten begeisterte mich.

Am TomTomNavigator mit seinen TeleAtlas-Karten gefällt mir die sehr fingergerechte Bedienung. Nur sind mir die Kartendaten von Navteq meiner Meinung nach besser.

Der PocketPC ist mit einer Brodit-Halterung plus einem autospezifischen Halter befestigt. Diese 'Aktivhalterung' habe ich bei MATS gekauft (gibt es auch in D bei z.B. Haids, dort mit genauen Fotos als Einbauanleitung). Die Kabel sind mittlerweile weitgehend unsichtbar verlegt und für den MDAc ist eine 2. Halterung dazugekommen.

In einem der (mittlerweile veralterten) Fotos ist mein altes Nokia 7610 zu sehen, auf dem gerade Route66 Mobile läuft, ein hervorragendes Navigationssystem fürs Handy!

    

 

Fotos von der alten TMC-Maus (GNS 9810)

links der TMC-Antennenanschluß, rechts Kabel zu 12V und PPC

 

Hier ist die an die Sonnenblende angebundene TMC-Antenne zu sehen: